Zur Startseite von Heynet4u.de Zur Startseite von Heynet4u.de
 
 
Meine Heimwerker-Projekte
 
Upcycling-Couchtisch auf Rollen / Korpuszwingentest
 
Ein Holzwerker Projekt von Rainer Heymann
 
Bei diesem Upcycling-Projekt zeige ich dir, wie ich einen Couchtisch mit Rollen baue. Und wie der englische Name „Upcycling“ schon sagt, handelt es sich hierbei um eine Wiederverwertung von übrig gebliebenen Abfallprodukten die nicht entsorgt werden müssen, sondern nachhaltig einem neuen Zweck zugeführt werden können. In diesem Fall übergebe ich den Tisch an die Arbeitsloseninitiative Bad Münder (AIBM) für eine Gebrauchtmöbelausstellung. Dieses Projekt ist eigentlich sehr leicht nachzubauen, hat allerdings in meiner Umsetzung auch ein paar kleine Herausforderungen in Bezug auf die Maschinenbearbeitung. Ich nutze dieses Projekt aber auch, um meine neuen Korpuszwingen auszuprobieren, die ich künftig anstatt meiner alten Schraubknechte einsetzen werde. Es handelt sich um sehr robuste Zwingen, die der Sautershop zu einem sehr interessanten Preis-Leistungs-Verhältnis anbietet.
Zur Internetseite vom Sautershop
Die gezeigten Korpuszwingen findest du auf der Website vom Sautershop
 
  • Bei einer Haushaltsauflösung habe ich diese Abfallprodukte gefunden, die ich für den Couchtisch verarbeiten werde.
  • Ein paar gehobelte Verpackungsleisten nutze ich als Verbindungsfedern beim Verleimen.
  • Die alten Rollen werde ich lackieren und unter die Tischplatte verschrauben.
  • Die Längskanten der Schmalseiten außen bekommen eine 45-Grad Abschrägung.
  • An allen Hirnholzkanten schneide ich eine 45-Grad-Schräge an.
  • Ein optisches Highlight wird die umlaufende Sägekante.
  • Leider kann ich den Trägerabschnitt in der Höhe nicht an meiner Kreissäge schneiden.
  • Da beim ersten Schnitt ein Restabfall entsteht, nutze ich einen Klotz als Abstandshalter.
  • Die Trägerabschnitte bestehen aus Leimholz. Daher muss ich beim Zusammenlegen nur die Sauberkeit der Flächen beachten.
  • Zur weiteren Bearbeitung und Orientierung zeichne ich mir ein Tischlerdreieck auf die Tischfläche.
  • Die Hirnholzenden schneide ich an der Kreissäge schräg an. Dafür verstelle ich mein Sägeblatt auf 45 Grad.
  • Die Hirnholzkanten der einzelnen Hölzer schneide ich am Längsanschlag meiner Kreissäge schräg.
  • Da ich keine Probestücke habe, muss ich mich an die Größe der Schräge herantasten.
  • Die äußeren Längsseiten der Hölzer fräse ich mit einem passenden Oberfräser, den ich auf das Maß der Hirnholzschrägen einstelle.
  • Die Schrägen der Längsseiten fräse ich auf meinem Oberfräsentisch am Anlaufring.
  • Die vier Trägerabschnitte verleime ich mit einer Feder, die ich aus dem Abfallleisten nutze.
  • Da die Abfallleisten dicker sind als mein Fräser an der Tischfräse, muss ich die Nut in zwei Durchgängen fräsen.
  • Die Federn muss ich an der Säge vorne anschrägen, da die gefräste Nut nicht durchlaufend ist.
  • Die Federn schneide ich an der Kreissäge mit einem verstellbaren Anschlag spitz an.
  • Bevor ich die Hölzer miteinenader verleime, mache ich noch eine händische Dichtigkeitsprüfung im Bereich der Verleimflächen.
  • Um einen reibungslosen Ablauf beim Verleimen zu garantieren, bereite ich alles vor.
  • Um die 4 Hölzer im Hirnholzbereich bündig zu haben, schraube ich mir ein Anschlagholz auf die Arbeitsplatte.
  • Vor dem endgültiogen Verleimen stelle ich mir die ungefähren Abstände zwischen den Zwingen ein.
  • Die Schmalseiten-Verleimflächgen streiche ich mit dem Pinsel sauber ein.
  • Auch in die Nuten, wo die Verleimfedern eingesetzt werden, bringe ich Leim auf.
  • Die Federn benetze ich mit Leim an allen vier Seiten.
  • Mit einem geeigneten Schlagwerkzeug setze ich die vier Hölzer zusammen. Sie müssen ohne Widerstand zusammengleiten.
  • Auf die Hirnholzseiten schlage ich mit einem Hammer ein, um die Hölzer an den hinteren Anschlagpunkt zu schieben.
  • Durch das Anschlagholz liegen die vier Hölzer bündig nebeneinander.
  • Der Vorteil einer Korpuszwinge ist der, dass beim Pressen die gesamte Fußfläche am Holz anliegt und nicht nur ein Zwingenpunkt.
  • Den überschüssigen Leim wische ich mit einem leicht angefeuchteten Lappen ab.
  • Während der Leim trocknet, schraube ich schon einmal die alte Verschraubung aus den Rollen.
  • Die Laufräder und Rollenhalterung befreie ich von Schmutz und Staub mit Druckluft und Lappen.
  • Alle Metallteile der Rollen schleife ich gründlich an.
  • Die Rollen lackiere ich komplett mit einem Spray, das einen Rost-Effekt erzielt.
  • Nachdem der Leim abgebunden ist, kann ich meine Zwingen wieder lösen.
  • Eigentlich nimmt man zu Entfernen der Leimblasen einen Leimkratzer oder eine Ziehklinge. Ein breites Stecheisen tut es aber auch.
  • Die Flächen der Tischplatte schleife ich mit einem Bandschleifer, der einen Schleifrahmen hat. Somit kann der Schleifer nicht verkippen.
  • Zum Schleifen der Hirnholzkanten nutze ich einen Excenterschleifer. Die Platte habe ich mittels Bankknecht in die Hobelbank eingespannt.
  • Die abgeschrägten Hirnholzfugen schleife ich mit einem Schleifklotz.
  • An den schmalen Seiten der Platte erstelle ich eine Sägenut und nutze dazu den Parallelanschlag als Anschlag.
  • Den Parallelanschlag nutze ich für die Sägenut. Damit es kein Verkanten zwischen Sägeblatt und Werkstück gibt, schiebe ich den Anschlag zurück.
  • Die Sägenuten in der Fläche schneide ich verdeckt am Parallelanschlag.
  • Nach dem Erstellen der Sägenut in der Fläche, muss ich diese noch schleifen und Kante brechen.
  • Um die schöne Holzstruktur zu verstärken, trage ich natürliches Leinöl auf.
  • Durch mehrmaliges Ölen verstärkt sich der Holzstrukturcharakter optimal.
  • Die lackierten Rollen verschraube ich mit Holz-Sechskantschrauben mit der Platte. Den seitlichen Abstand gibt mir die Lage der Sägenut vor.
  • Der Tisch wird in diesem Zustand für die Gebrauchtmöbelausstellung ausgeliefert.
Zur Internetseite vom Sautershop
Meine Arbeitskleidung stammt von Pionier Workwear
 
 
SICHERHEITSHINWEIS - BITTE UNBEDINGT LESEN
Das Arbeiten mit Holzbearbeitungsmaschinen sowie Elektro- und Handwerkzeugen erfordert besondere Vorsichtsmaßnahmen, denn es kann mit großen Gefahren verbunden sein. In meinen Projekten zeige ich bestimmte Arbeitsabläufe und Techniken, wie ich sie gelernt habe oder heute selbstverantwortend ausführe. Das muss nicht immer 100%ig richtig sein! Daher weise ich ausdrücklich darauf hin, dass es sich bei meinen Projekten nicht um Anleitungen zum Nachahmen oder Nachbauen handelt und ich jegliche Haftung durch evtl. Verletzungen oder Sonstiges ausschließe! Du musst selbst entscheiden, was du dir zutraust und bist ganz allein für deine Achtsamkeit und Gesunderhaltung verantwortlich. Die Berufsgenossenschaften bieten Dir ausführliches Informationsmaterial zum Thema Arbeitssicherheit / Handhabung und sicheres Arbeiten an Holzbearbeitungsmaschinen.
http://www.dguv.de/de/bg-uk-lv/bgen/index.jsp
   
Diesen Beitrag auf meinem YouTube Kanal ansehen
 
  PROJEKTÜBERSICHT
in alphabetischer Reihenfolge
Absauganlage hinter Wand / Plattenregal ändern
Akku-Ladestation im Werkzeugschrank
Anreisshilfen aus Restholz
Bollerwagen repariert
Bosch GTS10 XC - Erweiterungen
Bosch GTS10 XC - Fräsanschlag mit Absaugung
Bosch GTS10 XC - Oberfäsentisch mit KREG-Einlegeplatte
Bosch GTS10 XC - Queranschlag
Bosch GTS10 XC - Schlitz- und Zapfenschneider
Bosch GTS10 XC - Schneidvorrichtung für 45° Gehrung
Einschaltautomatik für meine Bandsäge-/Schleifstation
Ernst Lustig
Fahrbarer Sonnenschirmständer
Fensterwartung
Führungsschienenadapter für
Makita Akku-Handkreissäge
Garagenumbau
Garten-"Stechtisch"
Gartenhuettensanierung
Handyhalterung für VW Passat Bj.2011
Handyständer für die Werkstatt
Haushaltstuch-Abroller "Quaki"
Kamerahalter mit Gelenk
Kühlschrank-Podest mit Elu Doublo DS140
Laminatverlegung mit wolfcraft-Tools
LED-Panels montieren
Lochreihen fräsen mit einer Makita Führungsschiene
Mafellhobel aufarbeiten und eine Absaughaube bauen
Mittefinder für Kreise
Mittefinder-Centerfinder
Mobile Bandsäge- und Schleifstation
Mobile Kamerahalterung für Aufnahmen von oben
Mobiles Platten- und Leistenregal
Monitorhalterung für Stativ
Monitor- und Netzteilhalter für mein Dreibeinstativ
Motivtische
Multifunktionaler Werkstattwagen aus Holz
Niederhalter für Kappsäge
Oberfräsentisch an Record Power TS250-RS
Oberfräsentisch mit Fräsanschlag und Absaugung
Paralllelanschläge für Makita Führungsschiene
Record Power TS250RS - Mobil durch Fahrwerke
Record Power TS250RS - Modifikationen
Record Power TS250RS - Modifikationen & Antworten
Regal unter Dachschräge mit wolfcraft-Tools
Reprostativ für Foto- und Videokameras
Runde Tischplatte als Getränkekisten-Stehtisch
Saeulenpodest fuer eine Lampe
Scheppach HM1 Abricht- und Dickenhobel reparieren
Schwenkbares Regal für Einhandzwingen und Zubehör
"Selfie-Stick" für schwere Kameras
Spanauswurfhaube für Metabo HC260C
Tablethalter (Kleinserie)
Überdachung Kellerabgang
Unterschrank für Metabo HC260C
Upcycling-Couchtisch auf Rollen / Korpuszwingentest
Werkstattumbau: OSB-Wand & Luftfiltersystem AC400
Werkstatt: Neuerungen & Veränderungen 12/2018
Werkzeug- und Materialschränke
Webseite der European Woodworking Community
 
FEEDBACK /GÄSTEBUCH
Feedback / Gästebuch von Rainer Heymann
Hier ist deine Meinung gefragt. In meinem Gästebuch kannst du Lob, Kritik oder Anregungen mit deinem Eintrag hinterlassen.
 
 
STARTSEITE
MEINE HEIMWERKER-PROJEKTE
MEINE YOUTUBE-VIDEOS
MEINE MASCHINEN-VORSTELLUNGEN
 
Werkstatt-Rundgang
Werkstatt-Umbau
GÄSTEBUCH / FEEDBACK
Quick-Tipps
Motorräder
Minenjagdboot Fulda
 ALT-GROENJE
 Ansichtskarten
 Historische Ereignisse
 KIRCHE
 Heiratseintragungen
 Konstruktionspläne
 Gefallene WK1 / WK2
 Renovierung 2009
IMPRESSUM | DATENSCHUTZERKLÄRUNG | HAFTUNGSAUSSCHLUSS ( DISCLAIMER) NACH OBEN