Zur Startseite von Heynet4u.de Zur Startseite von Heynet4u.de
 
 
Sauter Oberfräsen-Starter-Set und Einlegeplatten für Bosch GTS10xc
 
Vorstellung von Maschinen und Handwerkzeugen
 
Die Bosch GTS10xc wird zur Säge- und Frässtation. Das Oberfräsen-Starter-Set, dass die Firma Sautershop speziell für die Bosch GTS10xc entwickelt hat, ist hochwertig verarbeitet und leicht zu montieren. Es ist optimal auf die Einlegeplatten für Oberfräsen (EPL1.0/EPL2.0) und Fräslifte für Fräsmotoren OFL2.0/-MINI/OFL3.0 abgestimmt.
 
Sautershop Inning / Oberfräsen- und Oberfräszubehör-Spezialist
Die Frästischkompontenen stammen aus dem Hause Sautershop, dem Spezialisten für Oberfräsen und Oberfräsen-Zubehör mit Standort in 82266 Inning
Starter-Set für Bosch GTS10XC Umbau
Einlegeplatten für Oberfräsen (ELP1.0/2.0/-MINI)
Oberfräsenlifte (OFL1.0/OFL2.0/-MINI/OFL3.0)
 
Das Starter-Set
  • Das Oberfräsen-Starterset von Sauter wird gut geschützt verpackt angeliefert.
  • Wie bei den meisten Sauterprodukten ist eine leicht verständliche Montageanleitung in Deutsch vorhanden.
  • Alle benötigten Montage- und Zubehörteile sind im Lieferumfang enthalten.
  • Der Frästisch besteht aus einer ca.40mm dicken Siebdruckplatte, die eine hohe Biegesteifigkeit hat.
  • Die Frästischplatte ist durch moderne CNC-Technik sehr präzise verarbeitet. Die Rundungen sind absolut passgenau für Sauter-Einlegeplatten.
  • An beiden Stirnenden ist ein Doppelfalz und eine Aluminium-C-Profilschiene verbaut.
  • Der Grundkörper des Fräsanschlags besteht aus stabilem Aluminium. Er dient als Absaugkanal.
  • Die verstellbaren Anschlagbacken sorgen für eine optimale Saugwirkung und Spänetransport.
  • Vor dem Einbau der Frästischplatte ziehe ich den Netzstecker der GTS10xc und drehe das Sägeblatt nach unten.
  • Der Steg der Tischverbreiterung der GTS10xc muss entfernt werden. Dafür muss ich jeweils 2 Schrauben an jeder Profilschine lösen.
  • Der Steg der Tischverbreiterung kann leicht entnommen werden.
  • Die Frästischplatte lässt sich sehr leicht in die Profilschienen der Bosch GTS10xc einschieben.
  • Die Fälze sind absolut bündig gefräst und sorgen für eine formschlüssige Verbindung zwischen Frästischplatte und Maschine.
  • Die Frästischplatte liegt wenige mm gegenüber dem Sägetisch zurück und ermöglicht einen sauberen Lauf des Parallelanschlags.
  • Die im Lieferumfang enthaltenen Distanzplättchen können ggf. genutzt werden um die Platte in der Höhe zu justieren.
  • Mit einem Winkelschenkel überprüfe ich die Bündigkeit der Frästischplatte mit dem Sägetisch.
  • Der Steg der Tischverbreiterung wird wieder eingeschoben.
  • Der Steg der Tischverbreiterung wird wieder mit den vier Sechskantschrauben fest geschraubt.
  • Zum Höhenausgleich der Einlegeplatte liegt dem Starterset ein Nievillierrahmen aus Metall bei.
  • Der Fräsanschlag wird durch den Parallelanschlag der GTS10xc mit der Gleitschiene verschraubt.
  • Die Befestigungsschrauben des Fräsanschlags sind in der Gleitschiene versenkt. Dadurch kann der Parallelanschlag der GTS10xc weiter genutzt werden.
  • Durch die versenkten Befestigungschrauben kann der Parallelanschlag der Tischkreissäge GTS10xc weiter genutzt werden.
  • Standardmäßig ist ein Staubanschluss mit 36mm Durchmesser verbaut. Weitere Endkappen sind als Zubehör erhältlich.
  • Meine beiden Werkstattsauger passen optimal in den Absaugstutzen des Fräsanschlags.
  • Durch die verbauten Aluminium C-Profile in der Tischplatte und im Fräsanschlag können viele Zubehörteile zum Oberfräsen genutzt werden.
 
Einlegeplatten und Fräslifte für Oberfräsen/Fräsmotoren
  • Nur die Sauter Einlegeplatten und Fräslifte passen in den Frästisch für die GTS10xc. Hier zeige ich die Komponenten, die ich getestet habe.
  • Diese Einlegeplatte aus phenolischem Kunststoffaterial passt in der Breite und Länge nicht in die Sauter-Frästischplatte.
  • Für die gängigsten Oberfräsen gibt es gebohrte und ungebohrte Einlegeplatten.
  • Die Oberfräse von Triton verschraube ich mit der ELP1.0 Einlegeplatte so, dass die Kurbelöffnung für den Fräskorb in der richtigen Position sitzt.
  • Die ELP1.0 Einlegeplatten wird mit Senkkopfschrauben in der Frästischplatte verschraubt.
  • An allen Ecken sind Möglichkeiten zur Höhenjustierung, die mit Madenschrauben eingestellt werden.
  • Der Fräserwechsel ist bei der Triton Oberfräse sehr einfach. Dazu wird die Fräse ganz nach oben gekurbelt.
  • Bei der Triton-Oberfräse befindet sich auf der Unterseite ein Anschlag, der die Frässpindel arretiert. So ist ein einfacher Fräserwechsel garantiert.
  • Der Fräser kann im arretiertem Zustand sehr leicht entnommen oder eingebaut werden.
  • Bei den Fräsliftmodellen wird zwischen Lifte für Oberfräsen und Fräsmotoren unterschieden. (OFL2.0/OFL3.0)
  • Der Fräslift OFL2.0 ist sehr hochwertig verarbeitet und hat eine 43mm Aufnahme für Fräsmotoren, wie z.B. dieser hier von Mafell.
  • Der Einbau des Fräslifts in die Frästischplatte ist sehr einfach. Dazu sind Senkkopfschrauben in die Ecken der Platte vorgesehen. Die Höhenjustierung erfolgt durch Madenschrauben.
  • Der Vorteil von Fräsmotoren ist, dass sie in jede beliebige Position gedreht werden können um leicht an die Bedienelemente zu kommen.
  • Bei der OFL2.0 können die magnetischen Einlegeplatten entnommen werden. Der Fräslift kann ganz noch oben gedreht werden. Der Fräserwechsel ist denkbar einfach.
  • Der OFL3.0 Fräslift ist schwenkbar und kann in der GTS10xc für Fräsmotoren bis zu einer gewissen Länge genutzt werden.
  • Durch den leichten Zugang ist der Fräsmotor leicht nach vorn oder hinten geschoben und kann geschwenkt werden.
  • Im geschwenkten Zustand ist bei der OFL3.0 ein leichter Fräserwechsel gewährleistet.
  • Die Einlegeplatten sind ca 10mm vom Rand der Frästischplatte entfernt um möglichst viel Fräsfläche zu erreichen.
  • Der Einbau von sehr großen bzw. langen Fräsmotoren ist nur durch eine individuelle Anpassung möglich.
  • Um meinen Fräsmotor von Suhner nutzen zu können, muss ich einige Veränderungen an meinem Unterschrank vornehmen.
  • Im Senkrechtbetrieb eines sehr großen Fräsmotors ist nur noch sehr wenig Platz zum Maschinenkörper der GTS10xc vorhanden.
  • Ich vermute, dass es in der Kombination Transporttisch Bosch GT6000 Professional und mein Suhner Fräsmotor Platzprobleme gibt.
  • Hier baue ich meine OFL3.0 mit Suhner Fräsmotor aus, um sie in meine selbstgebaute Frästischlösung wieder einzubauen.
 
 
 
In meinem YouTube-Video habe ich das Sauter-Starter-Set und einige Einlegeplatten/Fräslifte ausführlicher dargestellt
Vorstellung von Maschinen und Handwerkzeugen
FAZIT:
Das Oberfräsen-Starterset ist optimal für die Tischkreissäge Bosch GTS10xc angepasst. Es ist durch moderne CNC-Technik sehr sauber verarbeitet und für die meisten Einlegeplatten und Fräslifte aus dem Hause Sautershop vorbereitet. Der Einbau des Oberfrästentisches und des Fräsanschlags ist denkbar einfach und es müssen keine Veränderungen an der GTS10xc vorgenommen werden. Die wnigen vorgestellten Einlegeplatten (ELP1.0/ELP2.0/OFL2.0/OFL3.0) sind echte "Made in Germany-Produkte", die von Sauter entwickelt worden sind und absolut hochwertig und präzise verarbeitet sind. Für mich ist das Starter-Set in Verbindung mit den Sauter Einlegeplatten oder Fräsmotoren die erste Wahl, wenn es um den Einbau in die Bosch GTS10xc geht.
   
Diesen Beitrag auf meinem YouTube Kanal ansehen
 
Vorstellung von Maschinen und Handwerkzeugen auf Rainer Heymann seinem Holz- und Heimwerkerblog
Vorstellung von Maschinen und Handwerkzeugen auf Rainer Heymann seinem Holz- und Heimwerkerblog
Vorstellung von Maschinen und Handwerkzeugen auf Rainer Heymann seinem Holz- und Heimwerkerblog
Auflistung nach Alphabet
Bosch GCM 12 JL Professional
Freud Kreissägeblätter und Zubehör
Holzmann MKS 180
Kreg Rip-Cut
Record Power PT107
Record Power Sabre-350
Record Power SS16V
Record PowerTS250RS (Aufbau)
Sauter Starter-Set + Einlegeplatten
Sauter OFL3.0/Suhner UAL-23RF
Westfalia TSP165
 
FEEDBACK /GÄSTEBUCH
Feedback / Gästebuch von Rainer Heymann
Hier ist deine Meinung gefragt. In meinem Gästebuch kannst du Lob, Kritik oder Anregungen mit deinem Eintrag hinterlassen.
 
Quick Tipps auf Rainer Heymanns Holzblog
Hier findest du ein paar kleine Tipps, die nicht nur für Heimwerker interessant sind.
 
  PROJEKTÜBERSICHT
in alphabetischer Reihenfolge
Absauganlage hinter Wand / Plattenregal ändern
Akku-Ladestation im Werkzeugschrank
Anreisshilfen aus Restholz
Bollerwagen repariert
Bosch GTS10 XC - Erweiterungen
Bosch GTS10 XC - Fräsanschlag mit Absaugung
Bosch GTS10 XC - Oberfäsentisch mit KREG-Einlegeplatte
Bosch GTS10 XC - Queranschlag
Bosch GTS10 XC - Schlitz- und Zapfenschneider
Bosch GTS10 XC - Schneidvorrichtung für 45° Gehrung
Einschaltautomatik für meine Bandsäge-/Schleifstation
Ernst Lustig
Fahrbarer Sonnenschirmständer
Fensterwartung
Führungsschienenadapter für
Makita Akku-Handkreissäge
Garagenumbau
Garten-"Stechtisch"
Handyhalterung für VW Passat Bj.2011
Handyständer für die Werkstatt
Haushaltstuch-Abroller "Quaki"
Kamerahalter mit Gelenk
Karambit Messer aus Counter Strike
Kühlschrank-Podest mit Elu Doublo DS140
LED-Panels montieren
Lochreihen fräsen mit einer Makita Führungsschiene
Mafellhobel aufarbeiten und eine Absaughaube bauen
Mittefinder für Kreise
Mittefinder-Centerfinder
Mobile Bandsäge- und Schleifstation
Mobile Kamerahalterung für Aufnahmen von oben
Mobiles Platten- und Leistenregal
Monitorhalterung für Stativ
Monitor- und Netzteilhalter für mein Dreibeinstativ
Motivtische
Niederhalter für Kappsäge
Oberfräsentisch mit Fräsanschlag und Absaugung
Paralllelanschläge für Makita Führungsschiene
Record Power TS250RS - Mobil durch Fahrwerke
Regal unter Dachschräge mit wolfcraft-Tools
Reprostativ für Foto- und Videokameras
Runde Tischplatte als Getränkekisten-Stehtisch
Scheppach HM1 Abricht- und Dickenhobel reparieren
Schwenkbares Regal für Einhandzwingen und Zubehör
"Selfie-Stick" für schwere Kameras
Spanauswurfhaube für Metabo HC260C
Tablethalter (Kleinserie)
Überdachung Kellerabgang
Unterschrank für Metabo HC260C
Werkstattumbau: OSB-Wand & Luftfiltersystem AC400
Werkstatt: Neuerungen & Veränderungen 12/2018
Werkzeug- und Materialschränke
Webseite der European Woodworking Community
 
 
SICHERHEITSHINWEIS - BITTE UNBEDINGT LESEN
Das Arbeiten mit Holzbearbeitungsmaschinen sowie Elektro- und Handwerkzeugen erfordert besondere Vorsichtsmaßnahmen, denn es kann mit großen Gefahren verbunden sein. In meinen Projekten zeige ich bestimmte Arbeitsabläufe und Techniken, wie ich sie gelernt habe oder heute selbstverantwortend ausführe. Das muss nicht immer 100%ig richtig sein! Daher weise ich ausdrücklich darauf hin, dass es sich bei meinen Projekten nicht um Anleitungen zum Nachahmen oder Nachbauen handelt und ich jegliche Haftung durch evtl. Verletzungen oder Sonstiges ausschließe! Du musst selbst entscheiden, was du dir zutraust und bist ganz allein für deine Achtsamkeit und Gesunderhaltung verantwortlich. Die Berufsgenossenschaften bieten Dir ausführliches Informationsmaterial zum Thema Arbeitssicherheit / Handhabung und sicheres Arbeiten an Holzbearbeitungsmaschinen.
http://www.dguv.de/de/bg-uk-lv/bgen/index.jsp
 
 
 
 
STARTSEITE
MEINE HEIMWERKER-PROJEKTE
MEINE YOUTUBE-VIDEOS
MEINE MASCHINEN-VORSTELLUNGEN
 
Werkstatt-Rundgang
Werkstatt-Umbau
GÄSTEBUCH / FEEDBACK
Quick-Tipps
Motorräder
Minenjagdboot Fulda
 ALT-GROENJE
 Ansichtskarten
 Historische Ereignisse
 KIRCHE
 Heiratseintragungen
 Konstruktionspläne
 Gefallene WK1 / WK2
 Renovierung 2009
IMPRESSUM | DATENSCHUTZERKLÄRUNG | HAFTUNGSAUSSCHLUSS ( DISCLAIMER) NACH OBEN