Zur Startseite von Heynet4u.de Zur Startseite von Heynet4u.de
 
 
KREG Rip-Cut
 
Vorstellung von Maschinen und Handwerkzeugen
 
Die Firma KREG Tools aus den USA hat mir diese Kantenführungsvorrichtung für Handkreissäge für einen Test zur Verfügung gestellt. Mit dem Rip-Cut kannst du Parallelschnitte an großen Platten herstellen. Die Vorrichtung ist für verschiende Sägemodelle geeignet, da sie sich sehr leicht anpassen lässt.
 
Weitere Informationen über das Rip-Cut-System findest du hier:
Kreg Artikeldetailseite Rip-Cut
 
Das Kreg Rip-Cut wird in einer Kunststoffverpackung geliefert und beinhaltet alle notwendige Bauteile.
  • Das Kreg Rip-Cut System wird gut verpackt in einer Kunststoffummantelung geliefert und beinhaltet alle notwendigen Bauteile.
  • Die Beschriftung ist mehrsprachig, also auch in Deutsch und gut lesbar auf der Verpackung angebracht.
  • Die Kunststoffteile machen einen soliden Eindruck.
 
Der Zusammenbau des Rip-Cut-Systems ist dank der bebilderten und der einwandfrei ins Deutsche übersetzten Bedienungsanleitung sehr leicht nachvollziehbar. Nur wenige Handgriffe und Einstellungen sind notwendig, um eine Handkreissäge auf dem Schlitten zu montieren. Das System zeigt hier eine große Flexibilität bei unterschiedlichen Sägemodellen.
  • Der gerippte Abdeckstreifen ist keilförmig und kann für Sägemodelle mit abgewinkelter und flacher Grundplatte genutzt werden.
  • Für meine Handkreissäge mit flacher Grundplatte setze ich ihn so ein, dass er mit dem Schlitten bündig ist.
  • Der Abdeckstreifen (Einleger) wird formschlüssig durch zwei Kunststoffzylinder gehalten.
  • Auf der Unterseite sind zwei Schlittenspalten. Je nach Lage des Motors, kann die Säge rechts oder links eingebaut werden.
  • Um die Handkreissäge auf den Schlitten zu befestigen, muss zuerst der Indexierungsanschlag gelöste werden.
  • Die beiden Stellschrauben , die in den Grundplattenhalterungen integriert sind, müssen gelöst werden damit die Säge leicht eingeschoben werden kann.
  • Die Handkreissäge wird vorne gegen die Schlittenkante geschoben.
  • Die Grundplattenklammern sind so weit wie möglich auseinander auszurichten. Dafür sind zwei Bohrungen auf dem Schlitten vorhanden.
  • Wenn die Säge mit den Grundplattenklammern eingestellt ist, müssen die Stellschrauben wieder festgedreht werden. Das sollte aber mit Gefühl gemacht werden.
  • Die Sägeblattabdeckung muss frei in dem Schlittenspalt beweglich sein.
  • Der Positionsmarker wird auf der Sägeseite angebracht. Er lässt sich verschieben, wenn der Halterungsverschluss darüber eingedrückt wird.
  • Durch Drücken des Halterungsverschlusses kann der Positionsmarker in seiner Lage verschoben werden.
  • Mit einem Stahllinieal kann das Sägeblatt mit dem Positionsmarker vorerst ausgerichtet werden.
  • Der Indexierungsanschlag wird auf der Sägeseite wieder angeschraubt. Wenn die Säge für andere Zwecke entnommen wird, kann sie so schnell wieder in ihrer Lage auf das Rip-Cut System aufgesetzt werden.
  • Der Schlitten wird mit der befestigten Säge in das Aluminiumprofil eingeschoben.
  • Die graue Klappe drückt den Schlitten fest auf der Aluschine nach unten und arretiert so die Lage der Säge.
 
Der Zusammenbau des Rip-Cut-Systems ist dank der bebilderten und der einwandfrei ins Deutsche übersetzten Bedienungsanleitung sehr leicht nachvollziehbar. Nur wenige Handgriffe und Einstellungen sind notwendig, um eine Handkreissäge auf dem Schlitten zu montieren. Das System zeigt hier eine große Flexibilität bei unterschiedlichen Sägemodellen.
  • Vor dem ersten Sägeschnitt habe ich mir eine Bleistiftlinie gezogen, das Sägeblatt an diese Linie gestellt und den Positionsmarker eingestellt.
  • Der Positionsmarker ist jetzt so eingestellt, dass er mit dem Sägeblatt fluchtet.
  • Das Sägeblatt sollte aus Sicherheitsgründen nur einen Zahn aus dem Werkstück überstehen.
  • An einem Dekorspanplattenrest stelle ich die Säge mit der Kantenführung ein.
  • Eine Überprüfung mit der Vorrichtungsskala zeigt, dass eine Maßhaltigkeit gegeben ist.
  • Bei kleineren Platten kann eine Werkstückbefestigung mit Zwingen störend sein.
  • Nach dem Umsetzen der Zwingen kann der Rest der Dekorspanplatte weiter abgesägt werden.
  • Durch das zweimalige Schneiden durch Neuansetzen der Säge entsteht ein kleiner Absatz in der Schnittkante, der aber nur minimal ist.
  • Das Dekorspanplatten-Reststück ist absolut maßhaltig.
 
In meinem YouTube-Video habe ich das Rip-Cut-System ausführlicher dargestellt und zeige, wie ich eine kleine Bohrstation für das Kreg Jig 4 gebaut habe.
Vorstellung von Maschinen und Handwerkzeugen
FAZIT:
Da ich die Vorrichtung von der Firma Kreg-Tools zur Verfügung gestellt bekommen habe und selber eine Tauchsäge mit Führungsschiene besitze, werde ich hier keine konkrete Kaufempfehlung geben. Diese Maschinen-/Werkzeugvorstellung ist eher als Entscheidungshilfe gedacht für Holzwerker, die ein System ausschließlich zum Schneiden von parallelen Streifen aus großen Platten suchen.
 
Weitere Informationen über KREG Tools findest du hier, auf der deutschsprachigen Internetseite des Anbieters
   
Diesen Beitrag auf meinem YouTube Kanal ansehen
 
Vorstellung von Maschinen und Handwerkzeugen auf Rainer Heymann seinem Holz- und Heimwerkerblog
Vorstellung von Maschinen und Handwerkzeugen auf Rainer Heymann seinem Holz- und Heimwerkerblog
Vorstellung von Maschinen und Handwerkzeugen auf Rainer Heymann seinem Holz- und Heimwerkerblog
Auflistung nach Alphabet
Bosch GCM 12 JL Professional
Holzmann MKS 180
Kreg Rip-Cut
Record Power Sabre-350
Record Power SS16V
Westfalia TSP165
 
FEEDBACK /GÄSTEBUCH
Feedback / Gästebuch von Rainer Heymann
Hier ist deine Meinung gefragt. In meinem Gästebuch kannst du Lob, Kritik oder Anregungen mit deinem Eintrag hinterlassen.
 
Quick Tipps auf Rainer Heymanns Holzblog
Hier findest du ein paar kleine Tipps, die nicht nur für Heimwerker interessant sind.
 
  PROJEKTÜBERSICHT
in alphabetischer Reihenfolge
Absauganlage hinter Wand / Plattenregal ändern
Anreisshilfen aus Restholz
Bollerwagen repariert
Bosch GTS10 XC - Erweiterungen
Bosch GTS10 XC - Fräsanschlag mit Absaugung
Bosch GTS10 XC - Oberfäsentisch mit KREG-Einlegeplatte
Bosch GTS10 XC - Queranschlag
Bosch GTS10 XC - Schlitz- und Zapfenschneider
Bosch GTS10 XC - Schneidvorrichtung für 45° Gehrung
Einschaltautomatik für meine Bandsäge-/Schleifstation
Ernst Lustig
Fahrbarer Sonnenschirmständer
Fensterwartung
Führungsschienenadapter für
Makita Akku-Handkreissäge
Garagenumbau
Garten-"Stechtisch"
Handyhalterung für VW Passat Bj.2011
Handyständer für die Werkstatt
Haushaltstuch-Abroller "Quaki"
Kamerahalter mit Gelenk
Karambit Messer aus Counter Strike
Kühlschrank-Podest mit Elu Doublo DS140
LED-Panels montieren
Lochreihen fräsen mit einer Makita Führungsschiene
Mafellhobel aufarbeiten und eine Absaughaube bauen
Mittefinder für Kreise
Mittefinder-Centerfinder
Mobile Bandsäge- und Schleifstation
Mobile Kamerahalterung für Aufnahmen von oben
Mobiles Platten- und Leistenregal
Monitorhalterung für Stativ
Monitor- und Netzteilhalter für mein Dreibeinstativ
Motivtische
Niederhalter für Kappsäge
Paralllelanschläge für Makita Führungsschiene
Regal unter Dachschräge mit wolfcraft-Tools
Reprostativ für Foto- und Videokameras
Runde Tischplatte als Getränkekisten-Stehtisch
Scheppach HM1 Abricht- und Dickenhobel reparieren
Schwenkbares Regal für Einhandzwingen und Zubehör
"Selfie-Stick" für schwere Kameras
Spanauswurfhaube für Metabo HC260C
Tablethalter (Kleinserie)
Überdachung Kellerabgang
Unterschrank für Metabo HC260C
Werkstattumbau: OSB-Wand & Luftfiltersystem AC400
Werkstatt: Neuerungen & Veränderungen 12/2018
Werkzeug- und Materialschränke
Webseite der European Woodworking Community
 
 
SICHERHEITSHINWEIS - BITTE UNBEDINGT LESEN
Das Arbeiten mit Holzbearbeitungsmaschinen sowie Elektro- und Handwerkzeugen erfordert besondere Vorsichtsmaßnahmen, denn es kann mit großen Gefahren verbunden sein. In meinen Projekten zeige ich bestimmte Arbeitsabläufe und Techniken, wie ich sie gelernt habe oder heute selbstverantwortend ausführe. Das muss nicht immer 100%ig richtig sein! Daher weise ich ausdrücklich darauf hin, dass es sich bei meinen Projekten nicht um Anleitungen zum Nachahmen oder Nachbauen handelt und ich jegliche Haftung durch evtl. Verletzungen oder Sonstiges ausschließe! Du musst selbst entscheiden, was du dir zutraust und bist ganz allein für deine Achtsamkeit und Gesunderhaltung verantwortlich. Die Berufsgenossenschaften bieten Dir ausführliches Informationsmaterial zum Thema Arbeitssicherheit / Handhabung und sicheres Arbeiten an Holzbearbeitungsmaschinen.
http://www.dguv.de/de/bg-uk-lv/bgen/index.jsp
 
 
 
 
STARTSEITE
MEINE HEIMWERKER-PROJEKTE
MEINE YOUTUBE-VIDEOS
MEINE MASCHINEN-VORSTELLUNGEN
 
Werkstatt-Rundgang
Werkstatt-Umbau
GÄSTEBUCH / FEEDBACK
Motorräder
Torten-Kunstwerke
Marionetten
Minenjagdboot Fulda
Quick-Tipps
Webseitengestaltung
 ALT-GROENJE
 Ansichtskarten
 Historische Ereignisse
 KIRCHE
 Heiratseintragungen
 Konstruktionspläne
 Gefallene WK1 / WK2
 Renovierung 2009
IMPRESSUM | DATENSCHUTZERKLÄRUNG | HAFTUNGSAUSSCHLUSS ( DISCLAIMER) NACH OBEN