Zur STartseite von Heynet4u.de Zur STartseite von Heynet4u.de
 
 
Meine Heimwerker-Projekte
 
Führungsschienenadapter für Makita Akku- Handkreissäge
Siehe auch: Parallelanschläge für Makita Führungsschiene
 
Ein Holzwerker Projekt von Rainer Heymann
 
Meine Makita BSS610 ist für mich eine geniale Handkreissäge mit 18V-Akkubetrieb, mit der ich schnell mal einen Schnitt „zwischendurch“ machen kann. Gerade bei großen und sperrigen Platten, die ich vorab auf ein kleineres und damit transportableres Format zuschneiden kann, hat sie sich bei mir schon oft bewährt. Leider hat sie einen großen Nachteil. Sie passt nicht auf die Führungsschiene, die ich für meine Tauchsäge SP6000 oft nutze. Meines Wissens gibt es auch keinen Adapter von Makita, mit dem man die BSS610 an der Führungsschiene betreiben kann. Eine einfache, aber höchst effiziente Lösung bietet eine selbstgebaute Haltevorrichtung. Aus ein paar Reststücken Siebdruckplatte habe ich eine schnell einsetzbare Lösung gebaut, die absolut geschmeidig über die Führungsschiene gleitet. Die Akkusäge wird vorn in die gefalzte Leiste geschoben und hinten passgenau eingesenkt. Ein kleines Stellrad aus Holz sorgt für sicheren Halt.
 
  • Selbst bei kleineren Projekten ist es oft ratsam, sich eine Maßskizze zu erstellen.
  • Als Material für den Führungsschienenadapter habe ich eine 12mm dünne Siebdruckplatte gewählt, die ich hier an der Kreissäge grob zuschneide.
  • Die beiden seitlichen und die hintere Rahmenleiste schneide ich 20mm breit zu.
  • Der vordere Bereich der Handkreissäge wird in die Rahmenleiste eingeschoben. Hier messe ich die Dicke für die Bestimmung der Falzhöhe.
  • An der Stirnseite der Siebdruckplatte habe ich eine Probefräsung gemacht und anschliessend  die Längsseite gefälzt.
  • Hier ist die Fälzung für die vordere Handkreissägenplatte zu sehen.
  • An der Tischkreissäge schneide ich die gefälzte Rahmenleiste auf 27mm Breite zu
  • Zum leichteren Anzeichnen der Rahmenleiste habe ich die Pendelhaube der Handkreissäge nach hinten geschoben und einen Keil zur Sicherung eingesteckt.
  • Sicherheitshalber habe ich während der gesamten Bauzeit den Akku aus der Maschie entnommen.
  • Die seitlichen Rahmenleisten werden zuerst gebohrt und versenkt.
  • Mit dem Streichmaß zeichne ich mir den Abstand der ersten seitlichen Rahmenleiste ab der Bezugskante an.
  • Die seitlichen Leisten kann ich jetzt verschrauben.
  • Damit die Säge nicht zu stramm zwischen die Leisten eingesetzt werden muss, habe ich sie noch mit Schleifpapier angepasst.
  • Die hintere Rahmenleiste kann jetzt eingepasst und zugesägt werden
  • Auch die vordere, ausgefälzte Leiste kann jetzt eingepasst, gebohrt, versenkt und eingeschraubt werden.
  • Die Plattenüberstände an der einen Längsseite und Querseite schneide ich an meiner Querschneidvorrichtung bündig ab.
  • Im Bereich des Sägeblatts muss ich einen Ausschnitt machen, damit die Säge komplett eintauchen kann und ein optimaler Spänetransport gewährleistet ist.
  • Von der Plattenkantenbezugsseite zeichne ich mir die Lage des Sägeblatts gleichmäßig an.
  • Den Sägeblattausschnitt in der Adapterplatte werde ich an meinem Oberfräsentisch im Einsetzfräsverfahren herstellen. Dazu habe ich den Start- und Stoppblock richtig eingestellt.
  • Ich habe nach dem Eintauchen der Platte in den Fräser die Nut in einem Arbeitsgang gefräst um die Leistung meiner 1200Watt Oberfräse zu btesten.
  • So sieht die Ausfräsung in der Adapterplatte von unten aus.
  • Auf die hintere Rahmenleiste kommt ein Feststeller für den sicheren Halt der Säge, den ich hier mit einer Lochsäge ausschneide.
  • Den Zyliner schraube ich auf eine Platte, um sicher eine gerade Kante anzuschleifen.
  • An der Bandsäge schleife ich eine gerade Kante an den Feststellzylinder.
  • Den drehbaren Feststeller habe ich so angebracht, dass er einen geöffneten und wie hier zu sehen, geschlossenen Zustand haben kann.
  • Hier messe ich den Abstand von der Führungsschienenerhebung bis zur Kante des Spanreißschlusses.
  • Mit dem Streichmaß übertrage ich den Beginn der Nutfräsung auf der Unterseite der Adapterplatte.
  • Die Bleistiftstriche der Nutfräsung übertrage ich von der Unterseite nach vorn auf die Stirnseite.
  • Die Tiefe der Nut zeichne ich mir gemäß meiner am Anfang erstellten Skizze auch auf der Stirnseite an. Dadurch ist die Höheneinstellung des Fräser wesentlich leichter.
  • Die Ausfräsung der Nut auf der Adapterplattenunterseite ist 16mm. Dafür muss ich einen anderen Fräser in meine Oberfräse einbauen.
  • An meinem Anschlag fräse ich die Adapterplatte präzise entlag der Fräslinieale.
  • Zum Probieren der Tiefenfräsung muss ich die Adapterplatte auf die Führungsschiene legen. Dabei habe ich festgestellt, dass die Platte in der Breite noch gekürzt werden muss.
  • Die zu breite Adapterplatte schneide ich an meinem selbstgebauten Queranschlag ab.
  • Die Adapterplatte passt jetzt in der Breite, aber die Nut muss noch einmal in der Tiefe nachgefräst werden.
  • Hier habe ich einen Fehler gemacht und den Fräsanschlag nicht verstellt nachdem ich die Adapterplatte in der Breite geschnitten habe.
  • Da es sich nur um eine Vorrichtung handelt, werde ich die Falschfräsung nicht ausbessern.
  • Die Adapterplatte liegt jetzt vollflächig auf und hat noch 1mm Luft in der Höhe.
  • Zum Testen schneide ich einen schräg angezeichneten Bleistiftstrich auf der OSB Platte nach.
  • Zum Testen schneide ich einen schräg angezeichneten Bleistiftstrich auf der OSB Platte nach.
  • Die Säge wird mit dem Adapter exakt geführt und schneidet genau an der Linie ab.
 
SICHERHEITSHINWEIS - BITTE UNBEDINGT LESEN
Das Arbeiten mit Holzbearbeitungsmaschinen sowie Elektro- und Handwerkzeugen erfordert besondere Vorsichtsmaßnahmen, denn es kann mit großen Gefahren verbunden sein. In meinen Projekten zeige ich bestimmte Arbeitsabläufe und Techniken, wie ich sie gelernt habe oder heute selbstverantwortend ausführe. Das muss nicht immer 100%ig richtig sein! Daher weise ich ausdrücklich darauf hin, dass es sich bei meinen Projekten nicht um Anleitungen zum Nachahmen oder Nachbauen handelt und ich jegliche Haftung durch evtl. Verletzungen oder Sonstiges ausschließe! Du musst selbst entscheiden, was du dir zutraust und bist ganz allein für deine Achtsamkeit und Gesunderhaltung verantwortlich. Die Berufsgenossenschaften bieten Dir ausführliches Informationsmaterial zum Thema Arbeitssicherheit / Handhabung und sicheres Arbeiten an Holzbearbeitungsmaschinen.
http://www.dguv.de/de/bg-uk-lv/bgen/index.jsp
   
Diesen Beitrag auf meinem YouTube Kanal ansehen
 
  PROJEKTÜBERSICHT
in alphabetischer Reihenfolge
Anreisshilfen aus Restholz
Bollerwagen repariert
Bosch GTS10 XC - Erweiterungen
Bosch GTS10 XC - Fräsanschlag mit Absaugung
Bosch GTS10 XC - Oberfäsentisch mit KREG-Einlegeplatte
Bosch GTS10 XC - Queranschlag
Bosch GTS10 XC - Schlitz- und Zapfenschneider
Bosch GTS10 XC - Schneidvorrichtung für 45° Gehrung
Ernst Lustig
Fahrbarer Sonnenschirmständer
Fensterwartung
Führungsschienenadapter für
Makita Akku-Handkreissäge
Garagenumbau
Handyhalterung für VW Passat Bj.2011
Handyständer für die Werkstatt
Haushaltstuch-Abroller "Quaki"
Kamerahalter mit Gelenk
Karambit Messer aus Counter Strike
Kühlschrank-Podest mit Elu Doublo DS140
Mafellhobel aufarbeiten und eine Absaughaube bauen
Mittefinder für Kreise
Mittefinder-Centerfinder
Mobile Kamerahalterung für Aufnahmen von oben
Mobiles Platten- und Leistenregal
Monitorhalterung für Stativ
Monitor- und Netzteilhalter für mein Dreibeinstativ
Motivtische
Niederhalter für Kappsäge
Paralllelanschläge für Makita Führungsschiene
Reprostativ für Foto- und Videokameras
Scheppach HM1 Abricht- und Dickenhobel reparieren
"Selfie-Stick" für schwere Kameras
Spanauswurfhaube für Metabo HC260C
Überdachung Kellerabgang
Unterschrank für Metabo HC260C
   
Webseite der European Woodworking Community
 
FEEDBACK /GÄSTEBUCH
Feedback / Gästebuch von Rainer Heymann
Hier ist deine Meinung gefragt. In meinem Gästebuch kannst du Lob, Kritik oder Anregungen mit deinem Eintrag hinterlassen.
 
 
STARTSEITE
MEINE HEIMWERKER-PROJEKTE
MEINE YOUTUBE-VIDEOS
MEINE MASCHINEN-VORSTELLUNGEN
 
Werkstatt-Rundgang
Werkstatt-Umbau
GÄSTEBUCH / FEEDBACK
Motorräder
Torten-Kunstwerke
Marionetten
Minenjagdboot Fulda
Foto- und Videogalerie
Quick-Tipps
Webseitengestaltung
 ALT-GROENJE
 Ansichtskarten
 Klassenfotos
 Konfirmationsfotos
 Historische Ereignisse
 KIRCHE
 Heiratseintragungen
 Konstruktionspläne
 Gefallene WK1 / WK2
 Renovierung 2009
IMPRESSUM | DATENSCHUTZERKLÄRUNG | HAFTUNGSAUSSCHLUSS ( DISCLAIMER) NACH OBEN